Herzlich Willkommen!

Auch 2020 ist Berlin wieder Austragungsort des Deutschen Kongresses für Versorgungsforschung und wir möchten Sie jetzt schon herzlich einladen Anfang Oktober in der Urania in Berlin am Kongress teilzunehmen.

Der Kongress findet 2020 zum 19. Mal statt und wird auch in diesem Jahr wieder besonders durch Ihre Beiträge mit Leben gefüllt! Wir freuen uns daher sehr auf Ihre Abstracts!

Kongresspräsident 2020 ist Prof. Dr. med. Reinhard Busse, Leiter des Fachgebiets Management im Gesundheitswesen an der Fakultät Wirtschaft und Management der Technischen Universität Berlin.

Der DKVF 2020 steht unter dem Motto Zugang, Qualität und Effizienz: Gesundheitsversorgung international vergleichen und verbessern.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Prof. Dr. med. Reinhard Busse
Prof. Dr. med. Reinhard Busse

im Namen des Deutschen Netzwerks Versorgungsforschung e.V. (DNVF) möchte ich Sie sehr herzlich zum 19. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung nach Berlin einladen. Der Kongress steht unter dem Motto „Zugang, Qualität und Effizienz: Gesundheitsversorgung international vergleichen und verbessern“. Das soll mehrere Erweiterungen des bisherigen Spektrums kennzeichnen: hin zur (Gesundheits-)Systemebene und dem Blick über die nationalen Grenzen. Dabei wollen wir einen Schwerpunkt auf das „Health Systems Performance Assessment“ legen, d.h. der Frage, inwiefern verschiedene Gesundheitssysteme bzw. ihre Bausteine zu gutem Zugang, guter Qualität, guten bevölkerungsweiten Outcomes und nicht zuletzt hoher Effizienz beitragen – und was wir diesbezüglich von anderen Ländern für die Verbesserung unserer eigenen Gesundheitsversorgung lernen können.

Maßgeblich möchten wir den Kongress, wie es sich in den vergangenen Jahren bewährt hat, an Ihren Beiträgen ausrichten und laden Sie herzlich ein, eigene Beiträge zu den genannten Themenschwerpunkten und weiteren freien Themen einzureichen. Der Kongress richtet sich an alle an der Versorgungsforschung und deren Ergebnissen Interessierten und insbesondere an den wissenschaftlichen Nachwuchs. Nutzen Sie den Kongress zur Präsentation Ihrer Forschungsergebnisse, zur Diskussion und zum fachlichen Austausch und nicht zuletzt zum Voneinander lernen. International renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und ein spannendes Kongressformat werden die Diskussion unterstützen. Bringen Sie sich ein, gestalten Sie mit und nutzen Sie die Chance für einen regen fachlichen und wissenschaftlichen, kollegialen und persönlichen Austausch in Berlin im Herbst 2020.

Ihr
Prof. Dr. med. Reinhard Busse, Kongresspräsident